Ökumenischer Pfingstgottesdienst im Feuerwehrhaus

Ein besonderes Schmankerl der gelebten Gemeinsamkeit bieten in diesem Jahr die christlichen Gemeinden im Stadtbezirk an.Die Charta Oecumenica, bestehend aus den evangelischen Gemeinden St. Johannis, Jakobi und St. Martin-Anderten, der katholischen Gemeinde „Zu den heiligen Engeln“ sowie der altkatholischen Gemeinde in Kirchrode und den Baptisten am Kronsberg laden gemeinsam zu einem festlichen Pfingstgottesdienst ein. Am Pfingstmontag, 05. Juni 2017 um 11:00Uhrwird im Feuerwehrhaus der Ortsfeuerwehren Kirchrode und Bemerode in der Lange-Hop-Straße 108 dieser festliche Gottesdienst stattfinden.
Alle Christen des Stadbezirkes sowie der angrenzenden Stadtteile, gern aber auch Mitglieder anderer Konfessionen oder Religionen sind herzlich eingeladen, dieses Stück Gemeinsamkeit zu erleben und den Vormittag gemeinsam zu einem Fest werden zu lassen.
Auch für die Pfarrer und Pastoren wird der Gottesdienst zu einem einmaligen Erlebnis werden: Der Korb der großen Drehleiter wird an diesem Tag zur Kanzel werden. Gemeinsam soll dieser Gottesdienst auch an das Reformationsereignis vor 500 Jahren erinnern.
Die Kollekte des Gottesdienstes wird in diesem Jahr dem Verein „Paulinchen e.V.“ zugute kommen, der sich um brandverletzte Kinder kümmert und deren Eltern bei Problemen während der Rehabilitationszeit hilft sowie präventiv auf Unfallursachen hinweist.
Selbstverständlich lassen sich es die Brandschützer nach dem Gottesdienst nicht nehmen, interessierte Besucher durch das gemeinsame Feuerwehrhaus zu führen, welches als Flagschiff der Freiwilligen Feuerwehren in der Region Hannover bezeichnet wird. Eine kleine Stärkung für den Heimweg gibt’s dann auch noch, so werden Bratwurst und Getränke gegen eine kleine Spende ausgegeben.