• 1
  • 2
  • 3
  • Übungsdienst mit dem AB Hygiene

    Am 10.05.2023 besuchte uns die Ortsfeuerwehr Davenstedt mit ihrem WLF und brachte den Abrollbehälter Einsatzstellenhygiene von der Feuer- und Rettungswache 1 mit. Zu aller erst wurde das Hygienekonzept der Feuerwehr weiter lesen
  • Jugendfeuerwehr beim TKH Fest 2023

    Am 07.05.2023 waren wir beim TKH zur Saisoneröffnung. Dabei erklärte unsere Jugendfeuerwehr unser LF 20/16 KatS und die Besucher Kinder mussten alle 29 "gelben Schläuche" zählen, die auf dem Auto weiter lesen
  • Übungsdienst mit dem GTLF 10.000

    Unser Übungsdienst am 03.05.2023 befasste sich mit dem Thema Sonderfahrzeuge. Hierfür konnten wir das Großtanklöschfahrzeug (GTLF) mit 10.000l Wasser der Ortsfeuerwehr Misburg begrüßen. In einem ersten Teil wurde die Effizienz weiter lesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28

Jahreshauptversammlung 2023

Nach drei Jahren Corona Pandemie konnte die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Kirchrode erstmals wieder wie gewohnt im Januar und im Leonardo Hotel in Kirchrode stattfinden.

Als Gäste aus der Politik konnten der Bezirksbürgermeister Bernd Rödel (SPD), die Fraktionsvorsitzende der CDU im Stadtbezirk Kirchrode-Bemerode-Wülferode Petra Stittgen, sowie der Bezirksratsherr der SPD Michael Quast begrüßt werden.
Auch Vertreter aus den Ortsfeuerwehren Bemerode, Wülferode, Anderten, Vinnhorst , Wettbergen und Misburg wohnten der Versammlung bei. Neben dem Fachbereichsleiter Feuerwehr Christoph Bahlmann konnten der stellvertretende Stadtbrandmeister Helmuth Linnemann und der Brandschutzbezirksleiter 3 Rene Zimmermann, sowie der Wachabteilungsleiter der Feuer- und Rettungswache 3 Simon Golly, begrüßt werden. Des Weiteren war der Leiter der Werkfeuerwehr Deutsche Messe AG, Olaf Dudda anwesend.

Ortsbrandmeister Timmy Fiss berichtete über 138 Einsätze und insgesamt 3291 Einsatzstunden der Ortsfeuerwehr und ging hierbei auf einige genauer ein: Der Sturm Zeynep der die Feuerwehr Hannover in der Nacht vom 18. auf den 19. Februar sowie am Tage des 19. Februars beschäftigte sorgte auch in der Ortsfeuerwehr Kirchrode für 30 Einsätze, zahlreiche davon abgearbeitet durch die von Kameraden besetzte Reserve-Drehleiter der Feuer- und Rettungswache 3.
Weiter berichtete Fiss über den Tiefgaragenbrand im Stadtteil Bult am 01. März, wobei neben Teilen der Tiefgarage, auch mehrere Fahrzeuge (darunter ein Feuerwehr-Oldtimer) ausbrannten. In dem Bericht des Ortsbrandmeisters durfte jedoch ein Einsatz des Jahres 2022 nicht fehlen: Der Großbrand zweier Turnhallen des Gymnasiums Schillerschule im Stadtteil Kleefeld. Fiss beschrieb, dass die Ortsfeuerwehr mit dem Stichwort „brennt Mattenwagen“ zur besagten Schule alarmiert wurde, wodurch sich binnen kürzester Zeit ein Feuer entwickelte, welches sich auf die zwei Turnhallen sowie einen angrenzenden Sozialtrakt erstreckte. Bedingt durch den Flüchtlingsansturm aus der Ukraine berichtet Fiss von Aufbauten mehrere Flüchtlingsunterkünfte in einigen Messehallen.
Neben dem Bericht des Ortsbrandmeisters berichtete auch Janet Moser als Fachgruppenleitung über die Arbeit der Fachgruppe Verpflegung und Betreuung, welche sich auf 19 Einsätze Dienste, auch gemeinsam mit dem Fachgruppenteil der Ortsfeuerwehr Wülfel, beläuft. Das Einsatzgebiet der Fachgruppe umfasste im Jahr 2022 die Verpflegung bei Aufbauten für Flüchtlingsunterkünfte, sowie diverse Kampfmittelbeseitigungen und Großschadenslagen im Stadtgebiet.
Neben Helmuth Linnemann hielt auch Fachbereichsleiter Christoph Bahlmann eine Rede auf der Versammlung in welcher er über die Entwicklung und Zukunft im Fachbereich Feuerwehr der Stadt Hannover informierte.
Sowohl die Kinderfeuerwehrwartin Annika Schiemann als auch der Jugendfeuerwehrwart Uwe Schiemann berichteten über die wichtigen Tätigkeiten in der Kinder- und Jugendarbeit. Die Kinderfeuerwehr kam im Jahr 2022 auf 699,5 Stunden, während die Jugendfeuerwehr auf ganze 1944 Stunden, darunter einige aufgrund des Stadtzeltlagers, kam.

Sehr freuen durften sich die Kamerad*innen Maximilian Kochanowski, Diana Maass, Lea Schiemann, Jonas Stühmann, Falk Zanini und Tim Will welche zum/zur Oberfeuerwehrmann/-frau befördert wurden, während Mathias Reemts zum Hauptfeuerwehrmann wurde. Matthias Hell durfte sich über den neuen Dienstgrad Oberlöschmeister und Benjamin Droeger über den Dienstgrad Hauptlöschmeister freuen. Aufgrund ihres neuen Amtes der stellvertretenden Ortsbrandmeisterin wurde Janet Moser zur Brandmeisterin befördert, wodurch sie zur ersten Frau in der Freiwilligen Feuerwehr Hannover wurde, welche diesen Dienstgrad bekleidet.

Ralf Gosewisch und Benjamin Droeger, welcher erneut zum Schriftführer gewählt wurde, konnten sich über die Ehrung für 25 Jahre Feuerwehrdienst freuen.
Aufgrund des belegten Kurses zum Rettungsschwimmer bekamen Janet Moser, Jonas Stühmann, Tim Will, Felix Linde und Marco Brandes von Timmy Fiss den Rettungsschwimmerausweis und eine Bandschnalle überreicht.

Unser Team

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Unser Team

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Mehr über uns...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.